Einschreiben

Der sichere Weg, um einen besonders wichtigen Brief dem Empfänger rechtsverbindlich zuzustellen, ist das Einschreiben. Die Übergabe wird schriftlich dokumentiert.

Der MZZ-Briefdienst bietet allen Privatkunden den deutschlandweiten Versand von Einschreiben mit MZZ-Briefdienst-Marken an. Sie können Ihre Einschreiben in jedem Servicepunkt abgeben oder in jeden blauen Briefkasten des MZZ-Briefdienst einwerfen. Die notwendigen Einschreibe-Belege erhalten Sie kostenlos in allen Servicepunkten des MZZ-Briefdienstes.

Für die Zustellung der Einschreiben gilt unsere Preisliste. Einschreiben, die wir nicht selbst zustellen können (deren Adressat nicht in unserem Zustellgebiet liegt), übergeben wir der Deutschen Post.

Zur Kenntlichmachung des Briefes als Einschreiben füllen Sie bitte den Einschreibebeleg aus, kreuzen die gewünschte Einschreibeart an und kleben den Beleg auf die Vorderseite des Briefes.

   Preise für Einschreiben


Einschreibe-Arten

  • Einwurfeinschreiben:
    Das Einwurfeinschreiben wird in den Briefkasten des Empfängers zugestellt.
    Der Einwurf in den Briefkasten wird mit Unterschrift des Zustellers dokumentiert.
    Die Unterlagen werden bei uns archiviert.
  • Übergabeeinschreiben:
    Das Übergabeeinschreiben wird an den Adressat oder einen anderen Empfangsberechtigten übergeben.
    Bei Nichtantreffen wird das Einschreiben bis zur Abholung niedergelegt.
    Die Übergabe an den Adressat wird per Unterschrift des Empfängers dokumentiert.
    Die Unterlagen werden bei uns archiviert.
  • Übergabeeinschreiben mit Rückschein:
    Bei dieser Form des Einschreibens wird Ihnen nach erfolgter Zustellung zusätzlich der Rückschein mit der Zustellbestätigung inklusive der Unterschrift des Empfängers zugesandt.

So versenden Sie Ihr Einschreiben mit dem MZZ-Briefdienst

  1. Sie schreiben wie gewohnt Ihren Brief.
  2. Bitte vergessen Sie auf dem Brief die Empfänger- und Absenderanschrift nicht!
  3. Füllen Sie den Einschreibebeleg mit Empfänger und Absender aus. Kreuzen Sie die gewünschte Leistung (Einwurf, Übergabe, Rückschein) an. Das erste Blatt dient als Nachweis für Sie.






  4. Das Einschreiben bitte mit MZZ-Briefdienst-Marken ausreichend frankieren.
  5. Den Einschreibebeleg bitte auf der Vorderseite des Briefes anbringen. In einen der zahlreichen MZZ-Briefdienst-Briefkästen werfen oder in einem Servicepunkt abgeben.

Einschreibbelege erhalten Sie kostenlos in jedem Servicepunkt des MZZ-Briefdienst.

Bei wichtigen Fragen zu Sendungsstatus und Verbleib Ihres Einschreibens wenden Sie sich bitte an unsere Hotline 0800/1240-000.
Bitte halten Sie folgende Informationen bereit:

•  Absender
•  Empfänger
•  Versanddatum

Der MZZ-Briefdienst haftet mit bis zu 25 € je Einschreiben gegen Verlust.